L’officina de l’amore | Die Handlung

Personen

ADEM, 30, Türkischer Automechaniker, Bariton
ISABELLA, 60, reiche Döblinger Witwe, Alt
JULIA, 25, bisexuelle Deutsche Studentin, Sopran
DRAGO, 54, Jugoslawischer Werkstattbesitzer, Bass
LOLEK, 26, Polnischer Automechaniker, Tenor
SOLI, 29, Schwarzarbeiter aus Uganda, Bariton
CENNET, 23, Adems entfernte Kusine, Mezzosopran
FATIMA, 49, Adems Mutter, Sopran

LA FAMIGLIA TURCA (il coro)

Schauplatz

Eine Autowerkstatt in Wien-Ottakring, Gegenwart

I. AKT

ADEM, Junggeselle, ist in der Werkstatt alleine mit Isabellas Alfa Romeo Giulietta.
Er singt eine Liebeserklärung an den Oldtimer. ADEM bewundert Giuliettas Schönheit.
Er möchte sie besitzen.

Arie ADEM
Tra le strade del piacer
Ballade

LOLEK und SOLI kommen am Ende der Arie dazu.
Rezitativ: Die beiden machen sich lustig über die Kitschigkeit von Adems Worten. ADEM erklärt, das sei halt wahre Liebe. Von der Liebe zu Frauen sei er enttäuscht. Giulietta sei die einzige, der sein Herz gehört. LOLEK und SOLI meinen: Giulietta, immer nur Giulietta. Wir haben noch andere Autos in der Werkstatt! Es gibt viel zu tun.

Szene und Terzett ADEM, LOLEK, SOLI
Nell‘officina
Übermütig fröhlich

Rezitativ: DRAGO, der Chef der drei Mechaniker, kommt aus dem Büro und schimpft, dass sie arbeiten sollen anstatt herumzublödeln. Er hat sein Telefon dabei und erklärt, Adems Mutter sei in der Leitung und wolle mit Adem sprechen. ADEM lehnt ab. Seine Mutter nerve ihn, sie rede immer nur davon, dass er endlich eine Türkin heiraten solle. DRAGO sagt am Telefon der Mutter, Adem läge gerade unter Giulietta. Dann legt er auf, lacht und schickt Soli zum Ölwechsel und Lolek zu einem Elektrik-Job. SOLI und LOLEK gehen ab.

DRAGO fragt Adem, was denn an Giulietta schon wieder defekt sei. Jede Woche komme Isabella mit dem Auto in die Werkstatt. ADEM meint, es sei ein bisschen Rost am Unterboden. Isabella brauche bloss einen Grund, ihn zu sehen. Er sei halt ein attraktiver Mann. Da könne so eine alte Witwe nicht widerstehen. Es gefalle ihm. Sie habe viel Geld. Drago solle froh sein, dass er wegen ihm so eine gute, zahlungskräftige Kundin habe.
DRAGO befiehlt Adem verärgert, an Giuliettas Unterboden zu arbeiten. ADEM verschwindet unter Giulietta.

Szene: ISABELLA tritt auf. DRAGO ist wie ausgewechselt und empfängt sie wie ein Kavalier. Sie gefällt ihm. ISABELLA nimmt keine Notiz von Dragos Zuneigung und fragt nach Adem. DRAGO erfindet Ausreden,weshalb Adem gerade nicht verfügbar sei und bietet Isabella ein Stamperl Sliwowitz an. ISABELLA lehnt ab und fragt weiter nach Adem. Schließlich taucht ADEM auf, und die beiden begrüßen einander herzlich. DRAGO zieht sich zurück und beobachtet die beiden eifersüchtig.

ADEM und ISABELLA flirten, DRAGO kommentiert zwischendurch bitter das Geschehen und geht vor dem Refrain verärgert ab.

Terzett ISABELLA, ADEM, DRAGO
Il più bel meccanico di Ottakring / La più bella vedova di Döbling
Allegretto

Rezitativ: SOLI und LOLEK treten wieder auf. ISABELLA macht Adem einen Heiratsantrag. ADEM erschrickt, blickt dann aber sofort auf Giulietta und realisiert, dass so sein Wunsch in Erfüllung gehen könnte. Er ziert sich und gibt sich unentschlossen. ISABELLA versucht ihn zu überreden und schildert den drei Männern die Pläne für ihre Traumhochzeit. ADEM, SOLI und LOLEK machen sich, unbemerkt von Isabella, darüber lustig.

Quartett ISABELLA mit ADEM, SOLI und LOLEK
Il matrimonio del sécol
Allegro spumante

DRAGO tritt auf. ISABELLA meint, ADEM solle es sich überlegen und verabschiedet sich von ihm mit den Worten „mein zukünftiger Gatte“. Es donnert. DRAGO ist entsetzt. LOLEK und SOLI versuchen ihn zu beschwichtigen und meinen, es sei doch schön, wenn zwei Liebende heiraten wollen. DRAGO schickt die beiden wütend fort.
ADEM lacht über Isabellas Hochzeitseuphorie. DRAGO fährt ihn an: Er sei gewissenlos und ein Heiratsschwindler. Die arme Isabella habe etwas besseres verdient.
Adem geht ab. Es donnert und blitzt und beginnt zu regnen.

Arie DRAGO
Stronzo! Bastardo!
Andante con fuoco (minore)

DRAGO geht ab.
JULIA tritt auf, durchnässt vom Regen. Sie schiebt ihr Fahrrad, das eine Reifenpanne erlitten hat und fragt, ob es hier repariert werden könne. ADEM gibt ihr eine Latzhose aus der Werkstatt. Sie zieht sich kokett hinter Giulietta um. ADEM beobachtet sie dabei und lobt ihre Schönheit. Auch JULIA ist vom feschen Adem fasziniert. ADEM behauptet, er stehe auf Fahrräder.
Die beiden erörtern die körperlichen Vorzüge des Fahrradfahrens und nähern einander erotisch an.

Duett JULIA, ADEM
Bracchia forti, chiappe sode
Allegro vivo

Der Regen hört langsam auf. Die beiden küssen einander leidenschaftlich und begeben sich, einander stürmisch liebkosend auf Guiliettas Rücksitz. (evtl. Vorhang)

Ende des ersten Akts. Erotisches Orchesterzwischenspiel. Die Sonne erstrahlt wieder.
Ein Regenbogen geht über der Werkstatt auf.

II. AKT

Duett JULIA, ADEM
Grazie destino
Andante soave

Adem und Julia verabschieden sich liebevoll.
Sie können es kaum erwarten, einander wieder zu sehen.

Rezitativ: Adems Mutter FATIMA kommt in die Werkstatt. ADEM ist baff. FATIMA beschwert sich, Adem sei ein undankbarer Sohn. Sie nehme sein Leben nun in die Hand.

Szene: FATIMA ruft die Türkischen Verwandten herbei. Die ganze Familie aus Yozgat tritt auf. Fatima hat eine Frau für Adem gefunden, seine entfernte Cousine Cennet. CENNET trägt traditionelle Türkische Tracht und ist lustlos und angewidert. Die Familie besteht darauf, dass Adem in seinem fortgeschrittenen Alter endlich eine Türkin heiratet. ADEM verweigert. FATIMA und die Familie reden ihm ein schlechtes Gewissen ein.

Arie FATIMA mit LA FAMIGLIA
Lamento di Fatima
Andante moderato

Szene: ADEM weigert sich weiterhin, die Kusine zu heiraten. FATIMA und LA FAMIGLIA sind außer sich. Im passenden Moment kommt ISABELLA in die Werkstatt. ADEM gibt ihr vor der versammelten Familie das Ja-Wort und beteuert schwülstig, unterstützt von LOLEK und SOLI, die Liebe zu seiner zukünftigen Frau. FATIMA und LA FAMIGLIA sind gerührt von Adems und Isabellas Liebesschwüren, geben nach und kehren in die Türkei zurück.

Szene ADEM, ISABELLA, LOLEK, SOLI, LA FAMIGLIA
La famiglia turca

Rezitativ: Alle außer CENNET gehen ab. JULIA tritt auf. Sie bringt die Latzhose zurück. Die beiden kommen ins Gespräch. CENNET klagt über die fehlende Selbstbestimmung in ihrer Familie / Gesellschaft. Sie legt das traditionelle Gewand ab und schlüpft in die Latzhose, was JULIA sehr gefällt. JULIA erfährt von Adems Plänen mit Isabella. Der Ärger darüber wandelt sich in Leidenschaft für CENNET. Die beiden ziehen sich verliebt in Giulietta zurück.

Duett CENNET, JULIA
Io mi piaccio così
Allegro femminista

Rezitativ: ADEM und ISABELLA kommen zurück. Sie waren shoppen. ISABELLA trägt ein Hochzeitskleid, ADEM einen Frack. ISABELLA öffnet eine Flasche Champagner. DRAGO tritt auf und schickt ADEM unter einem Vorwand ins Büro. DRAGO warnt Isabella vor Adem, dem Heiratsschwindler. Sie glaubt ihm nicht.
ISABELLA möchte ihren Lebensabend in Frankreich verbringen und die Zeit, die ihr bleibt, mit dem Partner ihres Herzens genießen. DRAGO schließt sich solchen Träumen an.

Duett DRAGO, ISABELLA
La sera della vita

ADEM, LOLEK, SOLI, JULIA und CENNET treten auf. ADEM will zu JULIA, aber ISABELLA umarmt und küsst ihn leidenschaftlich. Es beginnt das

Septett Finale Akt II

JULIA, wissend um die Wahrheit, fragt, wieso Adem diese Frau küsse. ADEM, LOLEK und SOLI behaupten, das sei seine Großmutter und erfinden haarsträubende Ausreden, warum Türken ihre Großmutter auf den Mund küssen. ISABELLA ist abgelenkt vom Champagner und von DRAGO, der Chance auf Rache wittert. JULIA widerlegt die Ausreden und demonstriert an ADEM die Leidenschaft des Kusses. Nun will ISABELLA wissen, warum ADEM die junge Frau so leidenschaftlich küsst. Erneut erzählen ADEM, LOLEK und SOLI phantastische Geschichten über exotische Familienbräuche.
ISABELLA meint, damit habe sie kein Problem. ADEM sei ja ihr liebender, treuer zukünftiger Gatte. JULIA begrüßt dies und erklärt, die Partnerin ihres Herzens gefunden zu haben: CENNET.
Alle außer ADEM sind entzückt, besonders LOLEK und SOLI.

III. AKT

Szene: ADEM versucht verzweifelt, Julias Herz zurückzuerobern. Er beteuert ihr seine Liebe und spricht hässlich über Isabella, die er, wie er sagt, nie geliebt und nur ausgenutzt habe. ISABELLA hört das alles mit und verfällt.
JULIA lässt sich nicht umstimmen und geht mit CENNET und ihrem Fahrrad ab. ADEM läuft ihr nach.

ISABELLA fühlt sich sehr schwach. DRAGO eilt ihr zu Hilfe. Sie fällt in seine Arme und fühlt, dass sie sterben muss.

Arie ISABELLA
Ciò che è vinto, è perso
Lento con tristezza

Szene: ISABELLA stirbt. DRAGO holt eine Autobatterie und schließt sie an Isabella an. Er kann sie wiederbeleben.
Isabella sieht ihren Lebensretter nun mit anderen Augen.
Kleine Reprise vom Duett „La sera della vita“.
ADEM kommt zurück versucht ISABELLA zurückzugewinnen. ISABELLA erklärt mit Genugtuung, dass sie mit Drago nach Frankreich ziehen werde.
Als großzügige Geste schenkt ISABELLA Adem das Auto Giulietta. DRAGO und ISABELLA gehen beschwingt ab.

LOLEK und SOLI haben endlich ihr Coming Out.

Duett LOLEK und SOLI
Il mondo ci appartiene
Allegretto frocio

ADEM bleibt alleine mit Giulietta zurück. Er besitzt das Objekt seiner Träume, aber es erscheint auf einmal wertlos, denn die Liebe hat er verloren.

Reprise Arie ADEM
(Tra le strade del piacer)

~ F I N E ~